Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Der kleine Mensch Eigenwerk
von CR|Steffen aus der Kategorie Gedicht - Leben, Erfahrungen - Glaube

Texte von Mir
Hier findest du allgemeine Texte von mir.
Erstellt:    17.07.2007 15:51
Geändert: 06.10.2007 00:39
1687 Lesungen, 0.7KB

Der kleine Mensch

Das einzige Bund das mir erscheint,
ist’ s rot der Tränen, der Einsamkeit.
Das grau des Lebens Tag für tag,
welch niemand, niemand wirklich mag.
Sei kein Narr, mein kleines Kind,
dein Kleid es weht im Sommerwind.
Du kennst es nicht das schrecklich Leid.
Welches man fühlt, im Winter der Einsamkeit.
Bewahre dir deine freudige Naivität,
all zu schnell bemerkst du, es ist zu spät.
Zu spät ein Kind zu sein,
Deine Hände, Füße sind so klein.
Irgendwann, so sehr ich es auch nicht hoffe.
Bist du geweiht.
Das dich die Einsamkeit ereilt.


Dieses Gedicht entstand vor der geburt meines über alles Geliebten Neffens Lukas

Dieses Medium ist zur Bewertung freigegeben. Die durchschnittliche Bewertung: 8.2000 (5).
Registrieren Sie sich und bewerten Sie diesen Inhalt!
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.039 sek.