Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Koelschtabzjeckin: Zwei Welten und doch ein Universum Eigenwerk
von Ahnengalerie aus der Kategorie Geschichte - Menschen

Besondere Auszeichnung: Herzpunkt - Hier klicken um die Liste der Herzpunkte zu sehen
Unsortierte Medien
Keine Ordnerbeschreibung vorhanden.
Erstellt:    14.03.2009 16:06
Geändert: 20.09.2009 00:43
1577 Lesungen, 3.5KB

Ein verdrehtes Konzept
­
­Du sagst, Du liebst mich
­bin ich Dir zu leise, bin ich Dir zu laut
­erkennst Du mich nicht mehr
­
­­Du sagst, Du liebst mich
­bin ich Dir zu müde
­erkennst Du mich nicht mehr
­
­Du sagst Du liebst mich
­erzähle ich es Dir, wie es mir geht
­ist es immer die falsche Tonart
­
­­­Du sagst, Du liebst mich
­kann ich Dir keine passenden Antworten geben
­erkennst Du mich nicht
­
­Du fragst mich, ob ich Dir verzeihen kann
­ich kann es nicht mehr
­
­Du fragst mich, ob ich Angst vor Dir habe
­weil ich Dich nicht mehr ganz in mein Herz einlassen kann
­weil meine Hände taub geworden sind.
­
­­Du sagst Du liebst mich
­Ich soll Dich nehmen wie Du bist
­wie ich es jeden Tag tue,
­soweit meine Kraft reicht,
­ist nicht nach Deinem Konzept.

­­Du sagst Du liebst mich
­und
­merkst gar nicht,
­wie leer die Worte sind,
­wenn der nächste Pfeil schon im Köcher sitzt.
­
­Du sagst Du liebst mich
­und merkst gar nicht wie ich mich abquäle
­um immer wieder einen Weg aus eigener Kraft zurückzufinden
­zu Dir
­um dann für jedes falsche Konzept einen Tritt zu bekommen.
­
­Das ist keine Liebe, das ist das 100% rezept für Abhängigkeit !
­
­Ich werde nicht in Abhängigkeit lieben, sondern wenn aus freiem Herzen.
­
­Wieder fliegen können
­
­Ich sage nicht mehr, ich liebe Dich
­weil ich nicht weiß
­wo der Mann geblieben ist
­der mit Farben malen konnte
­ohne einen Pinsel zu haben
­
­Ich sage nicht mehr, ich liebe Dich
­weil ich es leben möchte
­
­ich weiß nicht mehr, was ich tun kann
­mit einem Körper voller Schmerzen
­einer Müdigkeit, die mich tags und nachts in den Abgrund zieht
­
­ich möchte mich anlehnen, ohne wenns und aber
­weil ich nicht so bin, mich nicht so verhalte
­wie Du meine Worte interpretiert haben willst
­
­ich möchte Dir einfache Antworten geben
­aber das Auseinandersezieren macht mich stumm
­
­ich möchte leise spüren
­dass wir uns noch finden können
­
­nur vertraue ich Deiner Haut und Deinen Worten nicht mehr
­
­ich möchte ausbrechen aus dem Kreislauf der immerwiederkehrenden Verletzungen
­weil jeder von uns im Grunde das Anderssein als Schwert spürt
­ich will nicht meine Ohren verschließen müssen
­weil das Brüllen mir sonst die Luft nimmt
­das Gefühl zu lieben mit dem was ich bin
­und nicht
­als das Bild, das Du von mir haben willst.
­
­Es ist alles noch da,
­die Sehnsucht, die Freude, der Traum vom Regenbogen,
­die Liebe im Herzen
­aber ich finde es nur noch
­wenn ich mit mir alleine bin
­meine Melodie höre
­und nicht
­darum kämpfen muss,
­dass ich mich so fühlen darf, wie ich bin.
­
­Ich kann wieder sagen, ich liebe Dich,
­wenn der Schutt keine Mauern baut
­durch die ich mich quälen muss
­-
­um Dir zu beweisen,
­dass ich Dir,
­selbst wenn ich nichts tue,
­näher bin als Du
­bei all Deinem Zorn, Hilflosigkeit, Schmerzen und Zerissenheit
­zu spüren
­zulässt.


Dieses Medium ist zur Bewertung freigegeben. Die durchschnittliche Bewertung: 8.3333 (3).
Registrieren Sie sich und bewerten Sie diesen Inhalt!
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:


Kritiker            
no_einstein am 30.03.2009 20:18 (Kommentar)    2    1  
no_einstein
von Zaubermaus 11 geliehen mir ins Herz geschrieben
von Zaubermaus_11 aus der Kategorie Gedanke - Liebe, Gefühl - Liebe als Ereignis

Liebe...
Keine Ordnerbeschreibung vorhanden.

Erstellt: 27.03.2009 10:12
Geändert: 27.03.2009 14:35 18 Lesungen, 0.4KB



...........

wenn du nicht in der Lage bist es zu ehren und zu schützen. Verwechsel nie Liebe mit Leidenschaft. Du könntest dieses Herz so sehr verletzen,das es nie wieder lieben kann. Wenn Du einen Menschen das Herz geöffnet hast, dann hast auch Du die Verantwortung übernommen.Wenn Du diese Verantwortung nicht willst, verzichte lieber auf das Abenteuer mit diesem Menschen und lasse sein Herz lieber geschlossen!!!


wie wahr, ich kann nur hoffen diese Verantwortung nicht zu spät erkannt zu haben und endlich genug Ehre und Schutz im Gepäck zu haben
....auf allen weiteren Expeditionen ins gemeinsame Leben

...........denn offene Herzen sind sehr gefährdet zu zerbrechen
...............man kann ihre verzweifelten Hilfeschreie nur hören wenn man leise sein kann

......denn offene Herzen lieben
..........sie begehren nicht auf
................sie weinen ganz leise
....................aber umso unerbittlicher...bis sie heilen können oder die Tränen ausgehen

von mir....

Warum? konnte ich nicht in den Spiegel sehen
niemand holt den Notarzt
­alle wissen die Nummer
­keiner wählt
­auch ich nicht
­
­tatenlos steht die Menge um den Unglücksfall
­fast teilnahmslos - -
­.....nein tatenlos sehe ich hin
­fühle MDeinen Schmerz
­kann ihn nicht von MDir nehmen
­und sehe ich hin

­
­Warum
­
­holt den niemand den Notarzt
­es ist fast aussichtslos
­
­hinterrücks
­die Treppe runter
­
­wie sagen die Sachverständigen
­die Treppe war gut
­das Geländer war morsch
­
­keine Warnung
­NICHT ANLEHNEN
­
­
­und wieder einmal wunderst du Dich
­
­­­Warum
­
­holt den niemand den Notarzt
­
­nein der war schon da
­ein Engel
­hast ihn nicht geseh'n
­mit glühenden Augen
­
­in rotem Anzug
­Erste Hilfe angetan
­
hat die Unfallstelle geräumt
­
­hast du das alles denn geträumt
­wo ist das Rettungsgespann?
­
im flammendem Patientenbuch
­
­erkennst Du den Namen
­
Du warst ICH

­Die Nummer kennt eben keiner
­nur ich kann Hilfe holen
­anstatt zu schreien und zu toben
­
­­Warum
­
­holt den niemand den Notarzt
­
­entdecke ich verstohlen
­niemand anderer kann den Notarzt holen
­
­­und sehe ich wirklich hin
­erblicke mein Spiegelbild
­fühle meinen Schmerz
­
­weiß genau
­es ist Deiner
­kann ihn nicht von Dir nehmen
­kann / konnte ihn kaum ertragen
­
­kann / konnte nicht tragen
­
­weil ich wieder einmal
­
­ver antwortungslos
­ver zweifelt
­ver liebt
­ver rückt
­ver raten
­
­­ohnmächtig eingenickt
­ungeschickt geknickt
­
­aber das Spiegelbild erblickt
­
­schnell ein Foto nehmen
­von dem Bild von Dir
­.....das schick ich Dir
­
­wirst Du es erkennen?
....­es ähnelt meinem
­
­...noch nicht so sehr
­

­
...­wirst Du es erkennen?
­es ähnelt meinem immer mehr
­
­...wirst Du es erkennen?

­.......­vielleicht
­..........ist Dein's jetzt nicht mehr so schwer
­
­­­­Warum ?­
erkenne ich erst jetzt
­
­Du bist ICH
­
­werde wieder was ich bin
­
­sag es leise vor mich hin
­
­WERDE
­
­streif ab von den Farben
­den Schutt, die Erde
­
­WERDE

­­sag es leise vor mich hin­
­­werde wieder was ich bin
­­
­
­­­­Warum ?
­
­musst Du mir immer weniger erklären
­
­hast mich solange getragen
­warst gequält von meinen Fragen
­
­nimm mich nicht so hin
­
­­WERDE

­­sag es leise vor DICH hin­
­­werde wieder was ICH war
­
­Hättest noch ein wenig Zeit
­
­Wärst Du noch bereit
­noch ........
­.........einmal auf mich zu warten
­
­bis ich werde was ich BIN
­wieder werde was ich war
­
­JA .....das wäre wunderbar
­­JA .....das wäre Wunder bar
­ JA... das wäre Wunderbar




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0415 sek.